Evaluation des »Wiener Netzwerk – Gesundheitsfördernde Schulen« (WieNGS)

Seit seiner Gründung wird das »Wiener Netzwerk – Gesundheitsfördernde Schulen« (WieNGS) in seiner kontinuierlichen Qualitätsentwicklung evaluatorisch unterstützt und begleitet. Sowohl die Steuergruppe des Netzwerks (Ebene A), das Netzwerk selbst (Ebene B), als auch die Netzwerkschulen (Ebene C) und ihre Projekte (Ebene D) sind im Fokus der Evaluation (siehe Abbildung).

 

 

Die Evaluation möchte der WieNGS-Steuergruppe/-Netzwerkkoordination dabei helfen, die Unterstützung der Netzwerkschulen laufend weiterzuentwickeln und noch besser zu gestalten!

Die Evaluation in der Phase 5
des WieNGS – Was Sie erwartet.

  • Case Studies: Ab Herbst 2016 werden an ausgewählten WieNGS Schulen Gruppendiskussionen mit einerseits Schulleitung, GesundheitskoordinatorIn, Gesundheitsteam und LehrerInnen und andererseits mit SchülerInnen oder Eltern durchgeführt. In den Gruppendiskussionen wird die Durchführung des letzten gesundheitsfördernden Projekts sowie die Unterstützung durch das WieNGS reflektiert. Wir gewinnen daraus wichtige Informationen, die wir an die Steuergruppe/Netzwerkkoordination zurückmelden, um die Unterstützung der Schulen durch das Netzwerk zu optimieren. Die Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig und bietet teilnehmenden Schulen die einmalige Gelegenheit, ihre Projekte gemeinsam zu reflektieren und ein individuelles Feedback mit Anregungen für künftige Projekte zu erhalten.
  • Fragebögen: In den Jours Fixes (laufend) sowie bei einer LehrerInnen- bzw. SchulleiterInnenbefragung (das nächste Mal im Frühjahr 2017) werden Sie gebeten, Fragebögen auszufüllen. Das hilft uns, der Steuergruppe/Netzwerkkoordination wichtiges Feedback zur Weiterentwicklung des Netzwerks zu geben.
  • Analyse der Dokumente: Wir analysieren die Dokumente, die Sie für die Beantragung von Projekten an WieNGS schicken - Projektanträge, Projektdokumentationen und Jahrespläne. Dadurch entsteht für Sie kein zusätzlicher Aufwand.
  • Inputs der Evaluation: Immer wieder werden Sie von uns z.B. in Form von Präsentationen bei Netzwerkveranstaltungen, der Organisation von Veranstaltungen (WieNGS-Forum) oder Newsletterbeiträgen hören.

Unser Umgang mit Daten
Wir verpflichten uns zur anonymisierten Verwendung Ihrer Daten und versichern Ihnen dass wir vertraulich mit allen Informationen umgehen.

 


Kontakt
Institut für Gesundheitsförderung und Prävention IfGP, 
Nordbahnstraße 5, A-1020 Wien, 
http://www.ifgp.at

Dr.in Rosemarie Felder-Puig
E-Mail: rosemarie.felder-puig@ifgp.at

Newsletter Registrierung