WieNGS Jahrestagung 2018

Die WieNGS Jahrestagung am 21. November 2018 stand unter dem Motto „Use it or lose it“ und widmete sich dem hirngerechten Lernen. Sie fand erstmals im Festsaal des Wiener Rathauses statt. 220 TeilnehmerInnen besuchten die Veranstaltung. Die Kinder der Volksschule 20, Leystraße 34 eröffneten die Tagung mit Tanz und Gesang. Nach der Begrüßung durch VertreterInnen der WieNGS-Trägerorganisationen – Mag.a Petz (Rektorin der Pädagogischen Hochschule Wien), Dr.in Greco (1. Stellvertreterin der Obfrau der Wiener Gebietskrankenkasse), Dennis Beck (Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung – WiG), Mag. Heinrich Himmer (Bildungsdirektor für Wien) und Mag. Jürgen Czernohorsky (Stadtrat für Bildung, Integration, Jugend und Personal der Stadt Wien) – wurden im feierlichen Rahmen die vier neuen Schulen der Stufe 4 zertifiziert. Danach berichtete Mag.a Gabriele Kapeller, BEd., WieNGS-Netzwerkkoordinatorin (Pädagogische Hochschule Wien), über neue Aktivitäten im WieNGS. Prof. Dr. Willi Stadelmann, Naturwissenschafter, Pädagoge und ehemaliger Direktor der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz, führte das Auditorium in das „Sinn-volle Lernen in der gesundheitsfördernden Schule“ ein. Nach dem Vortrag beantwortete er eine Vielzahl von Fragen aus dem Publikum.

Nach einem gesunden Mittagessen, bei dem neue Kontakte geknüpft und alte aufgefrischt wurden, konnten sich die TeilnehmerInnen über erfolgreiche Projekte aus WieNGS-Schulen informieren: Das Projekt „Hampelmann“ der Berufsschule für Maschinen-, Fertigungstechnik und Elektronik (7., Apollogasse 1), das Videoprojekt „Ganzheitlicher Yogaunterricht für mehr Gesundheit und Wohlbefinden“ der BHAK/BHS 22 (22., Polgarstraße 24) und das Elterncafé in der OVS 15 (15., Ortnergasse 4) wurden präsentiert. Weiters wurde das Projekt „Wassertrinken an Wiener Mittelschulen“ vorgestellt. Danach wurden an den Tagungstischen und Pinnwänden weitere erfolgreiche Projekte aus WieNGS-Schulen zu den Themen Ernährung, Bewegung, psychosoziale Gesundheit und materielle Schulumwelt vorgestellt. Wichtig war vor allem auch das persönliche Gespräch mit den KollegInnen. Ein Sing Along mit Maria Craffonara bildete den musikalischen Abschluss und rundete die Tagung ab.

Zahlreiche AusstellerInnen präsentierten ihre gesundheitsfördernden Angebote für den Schulalltag: Aids Hilfe Wien; AUVA – Allgemeine Unfallversicherungsanstalt; BVA – Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Gesundheitsförderungsabteilung; Die Sinnstifter: Schulfach Glück; Essstörungshotline der WiG; FEM/MEN Institut für Frauen- und Männergesundheit; Freispiel – Freiwillige für Kinder; GIVE – Servicestelle für Gesundheitsbildung; gutessen consulting; Institut für Suchtprävention; Institut für Verkehrspädagogik – IVP, KOMPASS – Zentrum für Gesundheitsförderung und Berufszufriedenheit; KPH Wien/Krems; Mekontchou Jules, Tänzer; PULS – Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes; Projekt „Wassertrinken an Schulen“ für die NMS; Theater für alle – Verein zur Förderung theaterpädagogischer Aktivitäten für alle Generationen; Verein zur Prävention von (sexualisierter) Gewalt; VERITAS Verlag.

Das WieNGS-Team bedankt sich bei den Vortragenden aus den Schulen, die zum Gelingen der Tagung beigetragen haben. Weiters ein Dankeschön an die AusstellerInnen und die SponsorInnen für die Unterstützung der Tagung. Nicht zuletzt ein großes Dankeschön an alle TagungsteilnehmerInnen für den Besuch und ihren Beitrag zur WieNGS-Jahrestagung 2018!

»WieNGS Newsletter Anmeldung«