Theaterpädagogische Gewaltprävention

Ein Projekt der NMS Roda-Roda-Gasse 3, 1210 Wien

Zeitraum: Schuljahr 2017/18

Das Ziel dieses Projektes war es, ein friedliches Miteinander zu schaffen, Eigenverantwortung zu erkennen und Gewaltprävention zu fördern. Deshalb wurde ein Schauspieler mit seiner Gruppe Nemesis engagiert, die ein Stück zum Thema Mobbing aufführten. Es wurde jeweils ein Stück für die 1. und 2. Klasse und ein Stück für die 3. und 4. Klasse aufgeführt. Im Anschluss daran gab es gemeinsam mit zwei LehrerInnen und einer Psychagogin eine Nachbesprechung. Im Laufe des gesamten Schuljahres arbeitete der Schauspieler wöchentlich gemeinsam mit LehrerInnen in den Klassen theaterpädagogisch und gewaltpräventiv.

Weitere Informationen: Ursula Stemberger, 
E-Mail: nms21roda003k@m56ssr.wien.at

Bildungsdirektion Wien Österreichische Gesundheitskasse PH Wien WiG
»WieNGS Newsletter Anmeldung«